_M1_8788.jpg

STROHMANN

KAUZ

mit Matthias Kunz

Im Duo auf der Bühne

PROJEKTE:

"PALAVER"

Tiefgründige, lockere zuweilen seriöse Gesprächsrunde, viel Musik und etwas Strohmann-Kauz. Intim, familiär, entspannt, ernsthaft aber nicht ohne Schalk.

Strohmann-Kauz lanciert im Theaterstudio Olten ein neues Unterhaltungsformat. Sie laden Gäste aus der Musik- und Kleinkunstszene zum Gespräch. Menschen, die irgendwo ihren Weg gekreuzt haben und ihnen in sympathischer Erinnerung blieben. Die Schauspieler Matthias Kunz und Rhaban Straumann fragen sie aus zu ihrem Wirken und Tun, fragen nach Fragen, die sie beschäftigen, suchen nach unmöglichen Antworten und finden womöglich Gemeinsamkeiten, die sie trennen. Ernsthaft aber nicht ohne Schalk. Dabei darf das Publikum ruhig vergessen, wer die Gesprächsführung inne hat und wer Gast ist.

"SITZLÄDER"

 

«Sitzläder» ist das jüngste Stück Theaterkabarett mit den kultigen Senioren Ruedi und Heinz. Die alten Freunde hauen ab, aus dem Altersheim und steigen ein in ihre längst geschlossene Stammbeiz. Doch wo sie sich Gemütlichkeit erhoffen, überrascht sie das volle Leben. Am Stammtisch kriegen sie Besuch von aufsässigen Zeitgenossen und sitzengebliebenen Kameraden.

Ungewollt ziviler Ungehorsam stürzt das liebenswürdige Rentnerduo in eine abenteuerliche Geschichte. Zufälle und überraschende Wendungen zwingen die treuen Weggefährten ihnen unbekannte Rollen zu spielen. Ruedi und Heinz lassen nicht nur Erinnerungen nachsitzen, sie kämpfen für ihren neuen, alten Zufluchtsort.

Strohmann-Kauz erzählt eine Geschichte über Erinnerungen und Leidenschaft, entlebte Dorfkerne und Innenstädte, über junge Nostalgie, echte Freundschaft und alte Kampfbereitschaft. Kabarettistisch. Gesellschaftspolitisch aktuell. Überraschend.

"MILCHBÜECHLIRÄCHNIG"

Lebensfroher Ruedi und griesgrämiger Heinz geben ein grossartiges Bühnenpaar. Das aufmüpfige Rentnerduo geniesst seine schier grenzenlose Narrenfreiheit auch im fünften Programm. Schlagfertig und kritisch ergänzen und begleiten sie sich Satz um Satz durch ihren vermeintlich letzten Tag. Welch ansteckende Spielfreude. (4. Rang Comedy-Rating SonntagsZeitung 2016.)


Der griesgrämige Heinz und der frohgemute Ruedi rechnen nicht mehr mit viel, umso genüsslicher rechnen sie ab. Das begeisternde Rentnerduo lenkt den Rollator zwischen Grauen und Gelächter, Sehnsucht und Gebrechen durch ein vermeintlich letztes Abenteuer. «Milchbüechlirächnig» verpackt Theaterkabarett in eine schöne Geschichte, berührend, geistreich und vielschichtig. Grossen alten Themen folgen grosse Altersthemen, kritischer Zeitgeist begegnet schlagfertigen Wortgefechten, listiges kreuzt lustiges und schliesslich mündet alles in ein kabarettistisches Roadmovie, in dem sich Raum und Zeit subtil verwischen.

"UNGERDÜRE"

Nach über 110 Gastspielen haben wir am 4. Dezember 2018 in der La Cappella Bern die letzte ungerdüre Vorstellung gespielt.

In den Figuren der beiden Mineure Role und Iseli spielen Strohmann-Kauz eine schaurig witzige und tragisch schräge Theaterproduktion nach einer Vorlage des Autors Pedro Lenz.

 

«ungerdüre ist weder Schenkelklopferparade noch intellektueller Kunstmurks. Es ist einfach unterhaltendes Theater mit Anspruch – man dankt.» Blick 4. April 2008


«ungerdüre» ist schlicht eine spannende Geschichte, packend gespielt mit einer guten Portion Schalk. Die von Pedro Lenz eigens für Strohmann-Kauz geschriebene Theatersatire gewinnt mit jedem verputzten Schweizer Tunnelmeter an Aktualität. Seit 2008 sind Strohmann-Kauz ununterbrochen mit ihrer zweiten Produktion «ungerdüre» auf Tunnelfahrt. Inzwischen ist es ihnen schier eine heilige Pflicht und ganz sicher eine lustvolle Ehre das «Büezer High Noon» am Tag der Schutzpatronin der Tunnelbauer in Kellern oder auf echten Tunnelbaustellen aufzuführen (Tag der Heiligen Barbara: 4. Dezember).

"KAISERSCHMARREN"

Sonntags-Satire mit Renato Kaiser, Strohmann-Kauz, Patti Basler und Jane Mumford, eine Produktion des Casinotheater Winterthur.

 

Viele Köchinnen verfeinern den Schmarren: Die zwei rüstigen Rentner Rudi & Heinz (aka Strohmann-Kauz) verstecken die Rosinen im Teig, den Jane Mumford mit bittersüssem Humor abschmeckt, und Patti Basler streut zum Schluss den Puderzucker – klingt süss, bis man sich verschluckt. Garniert wird das Arrangement mit Gästen aus Politik und Kultur. Eine exquisite Mischung aus Satire, Musik und Talk, wo Strohmann-Kauz als lustvoller Side-kick frei dazwischen improvisieren dürfen…

WEITERE PROJEKTE

KAFIFAHRT

SATIRISCHER SPAZIERGANG DURCH OLTEN

GHOUE & GSTOCHE

WAIDMANNSHEIL

NACHTFIEBER

LANDFROUE-HYDRANT

Sie möchten uns eine Bühne bieten?

KONTAKT & VERMITTLUNG

David Baumgartner
Kulturbau GmbH
Hopfenstrasse 3
CH-8400 Winterthur

COPYRIGHT © 2020 RHABAN STRAUMANN_ REALISATION FINJA BASAN

FOTOS BUESS